E Zigarette Verbot – Was man Wissen sollte

Die E Zigarette und das E Zigarette Verbot

e zigarette verbotE Zigarette Verbot:

Die E Zigarette wurde in den letzten Jahren immer beliebter, vorallem bei Rauchern, die endlich aufhören wollten. Sie bietet eine gute Alternative zu einer Zigarette und kann einige Vorteile für sich verbuchen.

Hier ein paar Vorteile:

1) angenehmer Geruch

2) individueller Geruch, je nach Belieben: fruchtig, süß, frisch, schokoladig, uvm.

3) keine giftigen Verbrennungsstoffe

4) leichteres Aufhören mit dem Zigaretten rauchen

Es gibt mittlerweile verschiedene Fans, der E-Zigarette. Die Cloud-Chaser formen richtige Kunstwerke aus Rauch, wobei Zigarettenraucher meist nur Ringe in die Luft pusten konnten.
Flavour-Chaser suchen das perfekte Aroma.

Der wohl größte Unterschied zur der herkömmlichen Zigarette ist der, dass nichts verbrannt wird. Ein gewöhnlicher Raucher, nimmt die Zigarette in den Mund und zündet sie mit einem Feuerzeug oder Streichholz an. Ein E Zigarettenraucher benötigt kein Feuer, somit nimmt er die giftigen Verbrennungsstoffe nicht auf. Kritiker weisen darauf hin, dass die verdampften Stoffe gesundheitsgefährdent sein könnten, doch hierzu gibt es keine belegten Studien. Viel mehr sollte der Verbraucher darüber nachdenken, wie viele Milliarden es dem Staat kostet, wenn wir aufhören die giftigen Zigaretten zu rauchen. Jedes Jahr werden die Preise erhöht, doch wenn sie keiner bezahlt, nutzt eine Erhöhung wenig.

Viele nutzten die E Zigarette sogar dafür um endlich das Rauchen aufzuhören. Sie mussten nicht auf Kaugummis, oder Pflaster zurück greifen, sondern konnten mit Spaß und Genuss, der stinkenden Zigarette „Auf Wiedersehen“ sagen.
Die Freude darüber, E Zigaretten überall rauchen zu dürfen, hielt jedoch nicht lange an. Der Staat hat sich Gründe dafür überlegt, warum ein E Zigarette Verbot und vorallem wo es sinnvoll erscheint.

Was beinhaltet das E Zigarette Verbot?

Das E Zigarette Verbot sieht vor, den Verkauf, Rauchverbote und Mindestalter.

Wo gilt das E Zigarette Verbot?

Am 20.5.2016 wurden E Zigaretten bezüglich der Rauchverbote den Tabakprodukten gleichgestellt. Das bedeutet, überall wo das Rauchen von Zigaretten nicht erlaubt ist, herrscht auch das E Zigarette Verbot.
In öffentlichen Verkehrsmitteln, allen Fluglinien, ÖBB und Wr. Linien gilt das E Zigarette Verbot. Allerdings ist das Dampfen an manchen Bahnstegen erlaubt. Hier ist es ratsam, nach zu fragen.

Wen betrifft das E Zigarette Verbot?

Das Rauchen der E Zigaretten ist zur Zeit ab 18 Jahren erlaubt, genauso wie das Rauchen von Zigaretten.
Jedoch ist das E Zigarette Verbot äußerst umstritten. Auf jeder Zigarettenschachtel sind mittlerweile furchteinflößende Bilder von Krankheiten zu sehen. Der Raucher soll dazu motiviert werden, aufzuhören. Doch jetzt wo die E Zigarette eine wirkliche Alternative bietet, kommt es zu einem E Zigarette Verbot, dass einem das Dampfen erschwert. So war ein großer Vorteil auch der, dass das Dampfen überall erlaubt war. Immerhin wird kein Tabak verbrannt.

Fazit:

Wie sinnvoll es ist, den E Zigarettendampfern, das Dampfen mittels E Zigarette Verbot zu erschweren liegt wohl klar auf der Hand. Die E Zigarette bietet viele Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Aber natürlich wird es immer Befürworter und Gegner geben.

Lassen Sie sich nicht einschüchtern von den Medien und dem E Zigarette Verbot . Lesen Sie sich lieber selber durch.

Ein kleiner Tipp von uns

e zigarette verbot

 

 

Jetzt das Sparangebot der E Zigarette ORIGINAL Wismec auf Amazon.de sichern